Interessengemeinschaft zur Bereisung von Straßenbahn- und Eisenbahnstrecken e.V.

IBSE - Bildergalerie

Sonderfahrt zu den Hafenbahnen in Roßlau, Magdeburg und Schönebeck und zu weiteren Anschlussbahnen: 28 Mai 2011 - 29 Mai 2011

Die Sonderfahrt wurde mit dem VT650.65 der ODEG durchführt, hier zu sehen in Roßlau Hafen.
Der Sonderzug der IBSE e. V. hat das heutige Südende der Magdeburger Hafenbahn erreicht, direkt südlich des Bahndamms der Strecke Magdeburg - Berlin. Früher führte das Gleis mit Hilfe einer noch vorhandenen Brücke über ein Hafenbecken weiter über Magdeburg Nord bis nach Magdeburg-Buckau.
Im Magdeburger Hafen befuhr der IBSE-Sonderzuug auch das Gleis entlang der Industriestraße.
Auf der Rundfahrt durch den Industriehafen in Magdeburg passiert der IBSE-Sonderzug das Silo Hansa der Magdeburger Getreidegesellschaft mbH.
Um den Kanalhafen zu erreichen, überquert ein Gleis der Hafenbahn den Zweigkanal. Auf dem Bild hat der Triebwagen, hier auf dem Rückweg in Richtung Magdeburg-Rothensee, diese Brücke gerade überquert.
Der August-Bebel-Damm wird von der Hafenbahn rechts und der Straßenbahn links begleitet.
Der IBSE-Sonderzug hat mit dem damals gerade neu erschlossenen Gebiet des Hansahafens das Nordende der Magdeburger Hafenbahn erreicht. Auf dem Bild hinter dem Triebwagen ist auch bereits eines der Transportgüter auf diesem Gleis "in Aktion" zu sehen: Anlagen zur Gewinnung von Windenergie.
Deutlich kleiner als ihre große (gemeinsam mit ihr betriebene) Magdeburger "Schwester" ist die Hafenbahn in Schönebeck (Elbe). Hier hat der IBSE-Sonderzug gegen Ende des Fahrttages das Hafengelände bereits erreicht. Im Hintergrund grüßen die markanten Schönebecker Kirchtürme in der Abendsonne.
Der IBSE-Sonderzug am 28.05.2011 kurz vor der Wagenübergabestelle der Schönebecker Hafenbahn. Im Hintergrund ist noch einmal die Silhouette der Elbestadt zu sehen.
Der IBSE-Sonderzug hat am 29.05.2011 sein erstes Ziel erreicht und steht auf der Anschlussbahn der SKL Umschlagservice Magdeburg GmbH & Co. KG in Magdeburg-Buckau.
Der als IBSE-Sonderzug eingesetzte ODEG-Triebwagen hat im Bahnhof Zerben den heutigen Endpunkt der Strecke Güsen (bei Magdeburg) - Jerichow erreicht. Hier sorgt noch ein Betonschwellenwerk für ein beachtliches Güteraufkommen, während die Gleise weiter nordwärts ohne Verkehr und stillgelegt sind.
Bei der Rückfahrt des Sonderzuges aus Zerben ist kurz vor Erreichen des Bahnhofes Güsen (bei Magdeburg) im Vordergrund noch das Gleis der heute ebenfalls schon stillgelegten Strecke Güsen (bei Magdeburg) - Ziesar zu erkennen.
Der IBSE-Sonderzug steht in der Nachmittagssonne auf der Anschlussbahn des Industriegebietes Kirchmöser.

Klicken Sie auf den „Thumbnail”, um eine größere Version des Bildes zu sehen.

Wenn Sie irgendwelche Bilder mit einem Text versehen möchten, nutzen Sie bitte diese Seite.

Letzte Aktualisierung für diese Seite: 25/08/2014 um 21:42 Uhr